Ein Fussballabend in Okriftel

Ein Fussballabend in Okriftel

Allgemein 0

Und wieder geht ein langer Tag zuende, aber heute abend entspanne ich mich: Ein schöner Fußballabend steht an: Augsburg – Leipzig im DFB-Pokal. Völlig stressfrei für mich, die Eintracht ist ja nicht dabei, ich kann einfach das Spiel genießen. Ich entscheide mich, es am Laptop zu schauen. Ich habe einen zweiten Bildschirm, und so kann ich nebenher noch ein paar Rechnungen überweisen und Emails schreiben, was halt so anfällt.

Die ARD-Mediathek bietet „Live-TV“ an. Schnell habe ich die Seite unter „Favoriten“ gefunden, und los geht’s – naja, fast. Ein roter Punkt in der Mitte des Bildschirms bläst sich auf und fällt wieder zusammen, im 10-s-Takt. Sehr hübsch anzusehen, das verkürzt mir die Wartezeit, bis das Live-TV geladen ist, doch ganz gut. Trotzdem, so nach 10 min werde ich nervös, eine Email ist fertig, aber auf Dauer ist der rote Punkt keine ernstzunehmende Entspannung vom Arbeitstag. In meiner Verzweifung schaue ich mal beim Bayrischen Rundfunk rein: ein perfektes Livebild. Aber das wollen wohl nicht so viele sehen. Ich rufe die Seite nochmal ganz neu. Zwecklos. Aber beim dritten Mal klappt es. Zum Teil jedenfalls. Die laufstärksten Mannschaften sind das wohl nicht, denke ich, aber langsam wird auch mir klar, dass ich nur alle paar Sekunden ein neues Bild bekomme. 18 Bilder pro Sekunde brauchen wir, um einen Film wahrzunehmen – ich bekomme 10 in der Minute ! Und dann nichts mehr. Mir hat man früher mal auf die Frage, ob ich Fußball im Internet schauen kann, gesagt: „Ja, wenn Sie Standfußball lieben!“ Es ist soweit ! Das Spiel endete 2:1 für Leipzig, nach Verlängerung. Vielleicht kann ich mir auf YouTube wenigstens nochmal die Tore anschauen.

Was soll das werden, wenn wir vielleicht in ein paar Jahren alle nur noch über Internet fernsehen ? Unsere Kupferkabel werden uns hier sicher viel Zeit für Pausen schenken.

Klarer Fall: Ich will Glasfaser!

Michael Kleiber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.